Holzeisenbahn Batterie-Lok

Holzeisenbahn Batterie-Lok

Dank der Holzeisenbahn Batterie-Lok können die ganze Eisenbahn-Welt gleich viel lebendiger gestaltet werden. Selbstfahrende Züge mit Licht und Sound bahnen sich den Weg über die Schienen hinweg.

Holzeisenbahn Batterie-Lok kaufen

Für eine Holzeisenbahn Batterie-Lok benötigt es keine elektrische Schienen. Die Stromversorgung läuft rein über die Batterie in der Lok. Das ist zwar ein Vorteil, hat aber auch ein paar Nachteile. Die negativen Punkte einer Batterie-Lok findet man auch zu Hauf in den Bewertungen verschiedener Online-Shops. Zu schwach, zu langsam oder nur kurze Fahrtzeiten. Das sind die drei große negativen Punkte bei einer Holzeisenbahn Batterie-Lok.

Zu schwach und langsam

Gerne fahren Kinder Loks mit 4, 5 oder mehreren Waggons über die Schienen. Für eine Batterie-Lok kann dies schon schnell das Ende bedeuten. Durch die Größe bedingt passen neben der Batterie einfach nur ein kleiner Motor rein. Auch haben die Loks kaum Eigengewicht. Durch den Minimotor und wenig Grip kommt die Batterie-Lok mit vielen Waggons einfach nicht mehr Vorwärts. Gerade wenn es auch mal auf einen Berg oder Brücke hoch geht, versagen die meisten Loks. Viele Hersteller probieren sich mit gummierte Räder oder mit einem Allradantrieb. Doch wirklich erfolgreich sind sie hier nicht. Wer sich eine Batterie-Lok kauft sollte unbedingt die Erfahrungen anderer Nutzer durchlesen. Und wenn die Holzeisenbahn Batterie-Lok mal da ist, dann mit nicht zu vielen Anhänger fahren lassen. Wer das beherzigt, dem sein Kind wird viel Freude an einer batteriebetriebenen Lok haben.

Ich persöhnlich empfehle die Rote Lola oder den Grüner Gustav. Beide sind baugleich, unterscheiden sich nur von der Farbe.