Holzeisenbahn aufbauen – Ein paar Ideen zur Streckenführung

Holzeisenbahn-Strecke

In der Regel haben kleine Kinder schon ganze Holzeisenbahn-Sets die immer nach der gleichen Streckenführung aufgebaut werden. Doch irgendwann einmal wird es langweilig oder der Aufbauplan ist nicht mehr vorhanden. Was dann? Hier ein paar Ideen für eine neue Streckenführung.

Tipps zum Aufbau einer Holzeisenbahn

Vorab ein paar Tipps zum Aufbau einer freien Holzeisenbahn-Strecke.

  • Immer von einer einfachen Form wie dem Kreis starten
  • Weichen immer erst einbauen, wenn die Basis steht
  • Bei großen Strecken genug Platz freihalten damit Kinder auch zwischen den Schienen spielen können oder Platz für Gebäude, Straßen etc. vorhanden bleibt
  • Wer mit einer Weiche eine Umkehrmöglichkeit baut (also die Schiene wieder zur selben Weiche führt) benötigt eine Ausgleichschiene
  • Bei der Verwendung von Schienen unterschiedlicher Hersteller die Kompatibilität prüfen

Streckenbau: Wie anfangen?

Damit es eine nicht zu kleine und langweilige Strecke sein soll, bedarf es von Anfang an ein paar Schienen. Dafür eignen sich entweder große Holzeisenbahn-Sets und/oder Schienen-Sets. Selbstverständlich können auch mehrere Sets miteinander kombiniert werden.

Man könnte jetzt die Schienen einfach kreuz und quer im Kinderzimmer aufbauen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Doch wenn es etwas symetrisches sein soll, fangen wir am besten immer mit einem einfachen Kreis an.
Holzeisenbahn-Strecke Kreis

Sind bereits gerade Schienen vorhanden, kann auch gleich eine ovale Strecke gebaut werden. Hier ist es auch schon wesentlich einfacher später Weichen einzubauen. Hierfür benötigen wir 2x die lange geborgenen Schienen sowie 1x die kurzen gerade Schienen.

Holzeisenbahn-Strecke Oval

Eine weitere Streckenführung die sehr beliebt ist, ist die Achtbahn. Hier geht es in einer Endlosschleife über eine Brücke bzw. Tunnel. Dazu benötigt es 1x lange geborgene Schienen, das kleine Schienen-Set sowie die Unterführung.

Eine große Streckenführung

Soll es jetzt etwas Größer sein, lassen sich die genannten kleinen Strecken einfach in ihrer Form kombinieren. Die Achtbahn als Basis und die ovale, bzw. dann rechteckige Form außen herum. Dazu benötigt es natürlich etwas mehr Schienen und dann auch schon Weichen.

Holzeisenbahn-Strecke

Dafür benötigen wir folgendes: